Römerlerchen

Logo-RoemerlerchenIm Jahre 1971 entschloss sich die Vereinsleitung des MGV Frohsinn einen Kinderchor zu gründen und Herr Georg Dörr erklärte sich bereit, die Leitung zu übernehmen.

Schon bald war der Kinder- und Jugendchor, wie er sich seit 1977 nannte, ein fester Bestandteil des Vereins- und Dorflebens.

Zum 10 jährigen Jubiläum erfolgte die Namensgebung Römerlerchen und jedes Mitglied bekam ein rotes Jäckchen, bestückt mit dem Wappen des ehemals selbständigen Ortsteiles Stettfeld.

Auftritte im Rahmen von Veranstaltungen des Männerchores standen ebenso auf dem Programm wie die Gestaltung von Gottesdiensten, Mitwirkung bei Festen der Pfarrgemeinde und Dorfvereinen, Beteiligungen bei Kinder- und Jugendchorsingen.

Die Leistungen des Kinder- und Jugendchores waren bald auch außerhalb Stettfelds bekannt und so erntete man auch bei Auftritten in der näheren und weiteren Umgebung viel Beifall und Anerkennung.

Nach nahezu 20 Jahren verabschiedeten sich die Römerlerchen im Jahr 1990 von ihrem beliebten langjährigen Dirigenten Georg Dörr.

Als Nachfolger von Herr Dörr leitete Herr Kern, der Dirigent des Männerchores für kurze Zeit den Kinder- und Jugendchor, bis im Januar 1991 Frau Kröll – mit damals knapp 20 Kindern und Jugendlichen – den Chor übernahm.

Schnell wuchs die Zahl der Römerlerchen auf nahezu 55 Mitglieder und die Altersstruktur des Chores erforderte bald ein Proben in zwei, manchmal sogar drei Altersgruppen mit entsprechend verschiedenem Liedgut.

Und so entstand als Unterabteilung der Römerlerchen der Junge Chor.

Dieser trat im Rahmen eine Schuljubiläums im Jahre 1992 zum ersten Mal als „Junger Chor“ auf, mit damals 13 jungen Damen, aus dem sich dann im Jahre 2003 die Formation S!NGsation entwickelte.

RoemerlerchenDas Repertoire der Römerlerchen umfasst Lieder aus den Bereichen neue geistliche Lieder, Gospels und Spirituals, Kinder- und Volkslieder, Schlager, Hits, Evergreens

Die Leitung obliegt bis heute bei Frau Marita Kröll.
Im Jahr 2016 feiern die Römerlerchen ihr 45 jähriges Bestehen.